RSS
 

Beleuchtung ist angesagt wenn die dunklen Wintertage nahen

01 Okt

Für das eigene Zuhause ist die richtige Beleuchtung für das neue Eigenheim unverzichtbar. Mit der Beleuchtung wird dafür gesorgt, dass keiner im Dunkeln sitzt. Allerdings kann die Beleuchtung auch noch wesentlich mehr. In entsprechender Art und Weise sorgt sie für eine romantische oder auch effektvolle Beleuchtung. Dank der passenden Beleuchtung kann sich jeder wohler fühlen. Mit der richtigen Beleuchtung wird für eine behagliche Stimmung gesorgt und ein Raum kann in Szene gesetzt werden. Das Licht kann durchaus geplant werden und es muss nichts dem Zufall überlassen werden. Die Raumwirkung wird durch Beleuchtungsgrad von Lampen und durch Schatten stark beeinflusst. Was ist zu beachten?

Sehr wichtig sind viele Steckdosen und diese sollten besonders beim Neubau und auch bei Renovierungsarbeiten bedacht werden. In einem Raum bietet sich ein Lampen-Mix aus verschiedenen Lichtfarben und Stärken an, denn oft wird weniger oder auch mal mehr Licht benötigt. Für beispielsweise eine schöne Pendelleuchten für das Esszimmer werden dann heute Energiesparlampen verwendet. Sie ersetzen die Glühbirnen und bieten einige Vorteile. Ist ein Raum nur hell und es gibt keine Schatten, dann wirkt er unbehaglich und monoton. Für ein abwechslungsreicheres Bild können Lichtinseln geschaffen werden. Wer schöne Details hervorheben möchte, der kann auch Lichtakzente setzen. Bei dem Neubau oder bei den Renovierungsarbeiten sollte auch ein Anschluss für das Außenlicht vorhanden sein. Eine stimmungsvolle Beleuchtung für den Garten oder die Terrasse ist für viele Menschen heute sehr wichtig.

Einen passenden Leuchtkörper wählen

Lampen einkaufen geht im Internet ganz einfach, z.B. gibt es im Leuchten Zentrale Shop eine riesige und gute Auswahl von verschiedenen Lampensorten. Bei Leuchtkörpern gibt es im Handel unterschiedliche Varianten und Formen. Genau wie die äußere Erscheinungsform ist die Art der Glühbirne wichtig. Dabei bieten Halogenlicht und Glühlampen eher einen höheren Rotanteil in dem Farbspektrum, wobei blau beinahe ganz fehlt. Das Licht verbreitet Lagerfeuerstimmung und erinnert an einen Sonnenuntergang. Dem Tageslicht kommen hingegen die Energiesparlampen relativ nahe, denn diese haben einen geringen Blau- und Rotanteil. Der Unterschied zum Sonnenlicht ist dennoch deutlich, denn sie definieren sich durch die Farbspitzen. Das Mittagslicht von der Sonne wird mit Vollspektrumlampen imitiert. Sie gelten als gesundheitsfördernd, weil die Farbwiedergabe gut ist. Doch auch sie können den natürlichen Farb- und Lichtwechsel von der Sonne nicht wiedergeben. Die Unterteilung der Leuchten ist mit den Kategorien 1A, 1B, 2A, 2B usw. eingeteilt. Eine bestmögliche Farbwiedergabe wird mit 1A erreicht.

ähnliche Beiträge:

 

Tags: ,

Kommentar

 
CommentLuv badge
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg